Bilder vergrößern, einfach ins Bild klicken!

Quadtuning - Berlin
Bilder schließen, einfach ins Großbild klicken!

EXTRAS fürs Quad / Der Quadständer

Vergaserkit Dämmung Wileyco Füllung Brennkammer DB-Killer DB-Killer DB-Killer DB-Killer DB-Killer
Zusammenbau Unterbau Wandabstand Auffangwanne Auffangwanne Rollbrett Auffahrrampen fertiger Quadständer

 

Quadständer

Wenn man eine Garage hat oder mal unter dem Quad etwas machen möchte kennt man es das man immer auf dem Boden rumkrabbeln muss um mal irgendwo dran zu kommen. Selbst das einfache Abschmieren ist nichts für rücken oder Kniekranke und es ist auch ncihts für wenig Stellplatz. Ein Ölwechsel gestaltet sich meist schon schwierig ohne etwas daneben laufen zu lassen weil meist nicht mal die Auffangschale unters Quad passt oder es aus allen Ecken rausläuft.

Um Platz zu sparen, im stehen eine Lampe zu wechseln, oder den Vergaser ohne hinkniehen mal zu schecken ist es sinvoller das Quad nach oben zu bringen in Arbeitshöhe. Dabei hat sich eine Höhe von 50 cm auf dem das Quad aufsteht am besten bewährt. Die meisten Kisten sind vom Radabstand nciht länger als 140cm daher habe ich 150 cm Ablagelänge gewählt, Gesamtlänge 2m. Materialdicke nicht unter 8cm x 10cm.

Also vom Boden 50-52cm

Auflagelänge im Schnitt 150cm

Breite ist Abhängig vom Quad, lässt sich aber bei kleineren Quads mit einem Brett leicht angleichen, deshalb lieber etwas breiter wählen. Aber die Vorderräder sollten im Idialfall mittig auf dem Unterbauholz stehen. Meist ist es aber so das entweder die Außenkanten abschließen oder die Innenkanten der Vorderreifen. da die Starrachse hinten eh alles versteift ist es egal ob nun das Hinterrad innen oder außen aufliegt.

Rüsterplatten sind am Ende mit einem Metallstück festgemacht und sehr günstig. Ein Trennen der Metallenden mit einer Flex und anschließendes trennen mit einer Kreissäge sind am einfachsten. die so getrennten Rüsterplatten kommen dann auf das Untergestell geschraubt und bieten somit noch eine optimale Ablagemöglichkeit in greifbarer Höhe.

Wer nun den Platz darunter nicht nutzen möchte um mal das Quad von unten zu begutachten oder von unten an Stellen zu kommen wo man sonst nie hinkommt, kann den Platz natürlich auch nutzen um Kisten oder einen Wagenheber, Öl oder sonstwas darunter zu verstauen.

Es macht aber auch Sinn sich eine große Auffangschale zu besorgen die man z.b. unter das Quad stellen kann, dann gibt es keine Öl oder Wasserflecken. Diese kann man aber auch mit hilfe von 2 einfachen dünnen Hölzern oben auf die Raudauflagen stellen und hat den Platz unten trotzdem noch frei für allen mögliche wie Reifen oder ganze Räder, Werkzeug u.s.w.

Die Gesamthöhe hängt natürlich immer vom Quad oder ATV ab ist aber meist selbst bei großen ATV´s unter 2 m und nutzt die Höhe voll aus.